Suche powered by Google

Wissenswertes über das Usenet

Die "Wall of Usenet". Wissenswertes über das Unix User Network

  • Der Name
  • „Usenet“ ist Slang und eine Abkürzung für „Unix User Network“
  • Rückblick
  • Erfunden wurde das Usenet bereits im Jahre 1979 in den USA.
  • Entwickler
  • Die Usenet Erfinder heissen Tom Truscott, Jim Ellis und Steve Bellovin.
  • Schwarze Bretter
  • Oftmals wird das Usenet mit „schwarzen Brettern“ verglichen.
  • Vergleich
  • "Schwarze Bretter" kennen wir auch als "Notizbretter" aus Supermärkten.
  • Europas Top
  • Usenext ist einer der grössten Usenet Zugangs Provider in Europa.
  • Zugang
  • Ein jeder der möchte, kann am Usenet als User teilnehmen.
  • Nutzung
  • Zum Zugang wird üblicherweise eine Software (Newsreader) genutzt.
  • Übersicht
  • Dateien und Diskussionen werden in Newsgroups (Kategorien) abgelegt.
  • Geballte Masse
  • Von diesen Newsgroups gibt’s weit mehr als 60.000, die viel Inhalt bieten.
  • Überblick
  • NZBs sind Inhaltsverzeichnisse, die wissen, wo welche Dateien sind.
  • Geschichtliches
  • Das Usenet wurde lange nach dem militärischen "Arpanet" erfunden.
  • Aber ..
  • Aber ebenso lange vor dem Internet, wie wir es heute kennen.
  • Multilingual
  • Die Usenext Software ist in 9 verschiedenen Sprachen erhältlich.
  • Usenetgrösse
  • Heute birgt das Usenet mehr als 2500 Terabyte an Daten.
  • Menschen im Netzwerk
  • Millionen User auf der ganzen Welt nutzen das Unix User Network.
  • Zugang
  • Usenext, Firstload und einige andere Anbieter sind sog. „Zugangsprovider“.
  • Schnellebig
  • Threads wachsen minütlich im Usenet ins unermessliche.
  • No way!
  • Ohne Suchmaschine könnte man sich nicht im Usenet zurechtfinden.
  • Aktualität
  • Die Daten und Informationen rotieren ständig. Altes macht neuem Platz.
  • Nochma´ aktuell:
  • Demzufolge ist das Unix User Network eines der aktuellsten Netzwerke.
  • Zugangsvergleich
  • Usenetzugangsprovider sind sowas wie die Telekom für das Internet.
  • Spam im UUN
  • 1994 wurde erstmals der Begriff Spam im Usenet geprägt.
  • Spam Definition
  • Spam bezeichnet man das „sinnlose und nicht affine“ Werben für etwas.
  • Anwälte
  • Der 1. Usenetspam war eine Werbe Kampagne für eine Anwaltskanzlei!
  • Musik & Stars
  • Unbekannte Musiker posten Ihre Musik im Usenet, um bekannt zu ...
  • Vergleich mit ..
  • Eine Newsgroup könnte man auch mit einer Kategorie vergleichen.
  • Schneller
  • Usenext bietet Highspeed Downloads an. Gratis, wie auch kostenpflichtig.
  • Webforen
  • Das Usenet wird mit Internet Foren verglichen. Is´ einfacher.
  • Noch schneller
  • Binnen Sekunden werden die meisten Posts beantwortet.
  • Viele Meinungen
  • So kommen in nur kurzer Zeit Threads mit gigantischem Ausmass zustande.
  • Newsreader
  • IKARUS heisst die Software vom Zugangsprovider Firstload.
  • Get Connected
  • Die Erfinder erschufen damals eine Verbindung zweier UNIX Rechner.
  • Hier und da
  • Einer stand an der University of North Carolina, der andere: Duke University.
  • Wachstum
  • Kurz drauf schlossen sich weitere Rechner diesem Netzwerk an.
  • Anfang ist schwer
  • Anfangs brauchte man „NERD“ Wissen um sich zurecht zu finden.
  • Usenettools
  • Später erleichterten Newsreader, Suchmaschinen, etc. den Zugriff.
  • Gesetz
  • Der Zugang zum Usenet ist nicht verboten. Er ist legal.
  • Begründung
  • Es ist ein Netzwerk zum freien Meinungsaustausch, wie das WWW.
  • Übersichtlicher
  • Die Newsgroups wurden der Übersicht wegen erfunden und gegliedert.
  • Themen
  • Eine behandelt das Thema Politik, eine andere Kino Filme, Musik, etc.
  • Einfach
  • Der Datenaustausch erfolgte damals per Telefon Verbindung (UUCP).
  • Kostenlos
  • Der Testzugang von Usenext (300 GB Free) ist der grosszügigste seiner Art.
  • Stets aktuell
  • Alte Artikel werden irgendwann gelöscht. Der „Aktualität“ wegen.
  • Archiv
  • Da "Alte" aber heute noch interessant sind, gibt´s ein Archiv.
  • GEMA
  • Die GEMA geht immer wieder gegen die Usenet Provider vor.
  • Aufgaben
  • Deren Aufgabe ist es, rechtswidrige Inhalte bei Kenntnis zu löschen.
  • Tag für Tag
  • Täglich werden im Usenet ca. 20 Millionen „Artikel“ gepostet.
  • Google Newsgroups
  • Wer diskutieren will, kann auch Google Groups als Zugang nutzen.
  • Rechtsprechung
  • Auch im Usenet gilt Rechtsprechung, bzw. die des Landes.
  • Suchmaschinen
  • Binsearch und Newzleech sind bekannte Usenetsuchmaschinen.
  • Neues
  • Täglich kommen etwa 5000 Gigabyte an Daten im Usenet hinzu.
  • The biggest
  • Darüber hinaus ist das Usenet das grösste Diskussionsforum der Welt.
  • Usenext on Top
  • PC Magazine urteilen „gut“ über den Zugangsprovider Usenext.